Donnerstag, 27. Dezember 2018

Mehr Zeit für Zweisamkeit

Bei einem Wellness-Wochenende entspannte Momente mit dem Partner erleben

Die orientalische Badezeremonie folgt einem traditionellen
Ritual aus Reinigung und Entspannung.
Foto: djd/Bad Griesbach/Dietmar Denger
(djd). Mehr Zeit für Zweisamkeit - das wünschen sich viele Menschen, die in ihrem Berufsleben stark eingespannt sind oder die täglichen Anforderungen rund um Familie, Haus und Hof bewältigen müssen. Eine gemeinsame Auszeit gibt es dann oft nur im Urlaub. Doch auch die kleinen Fluchten zwischendurch schenken schöne Momente mit dem Partner.

Wohltuende Massagen und ein romantisches Wannenbad

Ein besonderer Luxus ist beispielsweise ein Wellness-Wochenende im niederbayerischen Bad Griesbach. Die Therme bietet nicht nur vielfältiges Schwimm- und Saunavergnügen, sondern auch Massagen, Gesundheitsbäder und viele andere Anwendungen, bei denen man sich gemeinsam verwöhnen lassen kann. Alle Angebote findet man unter www.wohlfuehltherme.de. Zu Beginn des Aufenthaltes könnte man sich beispielsweise eine Anti-Stress-Massage gönnen, die Gesicht, Nacken und Schulter entspannt. Oder wie wäre es mit einer Hot-Stone-Anwendung? Durch die warmen Steine und das Öl werden die Muskeln gelockert und die Durchblutung angeregt. An ferne Strände unter Palmen versetzt fühlt man sich beim Duft von exotischem Lotosblütenöl. Die balinesische Massage verspricht Entgiftung und Regeneration für Körper und Seele. Tiefenentspannt steht nun das nächste Wohlfühl-Arrangement auf dem Programm: Bei einem Wannenbad mit feinen Ölen, Meersalz, Milch und frischen Rosenblüten sowie einem Glas Sekt genießt man in aller Ruhe den romantischen Zauber zu zweit. Zu diesem Angebot gehört auch eine Massage mit ätherischen Ölen.

Das orientalische Bad - eine sinnliche Oase

Eine besondere Attraktion der Therme ist das großzügig angelegte Hamam mit seiner prächtigen Kuppel und den typischen Sternenaugen, durch die ein beruhigendes Licht in die Räume fällt. Umgeben von sinnlichen Düften, heißem Dampf und Wasser ist das orientalische Bad ein guter Ort, um innere Ruhe zu finden. Mit dem Dampf lösen sich auch Verspannungen und die Atemwege werden freier. Die Badezeremonie folgt einem traditionellen Ritual, bei dem die Entspannung durch Kräuterdampf sowie das Einseifen und Körperpeeling mit einem speziellen Waschhandschuh aus Ziegenhaar im Vordergrund stehen. Danach genießt man einen 10- bis 15-minütigen Aufenthalt in der 65 Grad Celsius warmen Trockensauna, um die Haut zu entschlacken. Die abschließende Ruhephase in der "Camekan" ist wesentlicher Bestandteil der Zeremonie. Zur Erfrischung stehen Chai, Mineralwasser, Joghurt und Obst zur Verfügung.

Advertiser 4

Unsere Partner